Datenschutz

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Google Analytics

Diese Internetseite nutzt das Tool „Google Analytics“. Dies ist ein sog. Webanalysedienst der Firma Google Inc. (nachfolgend „Google“ genannt). Ausführliche Informationen zum Datenschutz von „Google Analytics“ finden Sie unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html

(1) Übersicht

Google Analytics ist ein Tool, mit dessen Hilfe der Inhaber einer Internetseite die Interaktion der Nutzer mit der Webseite analysieren kann. Der Betreiber kann mit Hilfe des Tools eine Reihe verschiedener Berichte generieren, in welchen dargestellt wird, wie Sie als Besucher des Internetauftrittes mit den Webseiten interagieren. Mit diesen Daten kann der Betreiber die Website verbessern und besser auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden oder Fehler erkennen und korrigieren. Die dabei von Google Analytics erfassten Informationen sind faktisch anonym. Es werden nur sog. Website-Trends ermittelt. Der einzelne Besucher bleibt dabei grundsätzlich unerkannt. Für weitere Information können Sie die aktuellen Datenschutzbestimmungen von Google unterhttp://www.google.com/intl/de/privacypolicy.html einsehen.

(2) Personenbezogene Daten in Google Analytics

Personenbezogene Daten sind Informationen, die den Nutzer persönlich identifizieren. Dazu gehören beispielsweise Daten wie Name, E-Mail-Adresse, Zahlungsinformationen und andere Daten, die im unmittelbaren Zusammenhang mit derartigen Informationen stehen. Die Nutzungsbedingungen von Google Analytics, die sämtliche Google Analytics-Kunden einhalten müssen, untersagen die Nachverfolgung bzw. Sammlung solcher Informationen mit Google Analytics. Außerdem dürfen keine persönlichen Informationen mit Webanalysedaten verknüpft werden. Eine derartige Nutzung findet bei dem Betreiber ebenfalls nicht statt.

(3) Google Analytics-Cookies

Google Analytics nutzt zum Analysieren der Interaktionen des Nutzers einen sog. „First-Party“-Cookie. „Cookies“ sind Textdateien mit Informationen, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden. Dazu gehören beispielsweise die Zeitangabe zum Website-Besuch, die Häufigkeit, mit der der Besucher die Webseite aufgerufen hat, und von wo aus der Besucher auf die Webseite gelangt ist. „First-Party“-Cookies werden von Browsern nicht domainübergreifend zugänglich gemacht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung der Webseite durch den Nutzer werden in der Regel an einen Server der Firma Google in die USA übertragen und dort gespeichert. Wenn Sie keine Cookies empfangen möchten, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass Sie eine Benachrichtigung erhalten, sobald Cookies gesendet werden. Sie haben dann die Möglichkeit, Cookies von bestimmten Websites oder generell alle Cookies abzulehnen; der Betreiber weist Sie darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden können. Außerdem können Sie Cookies auch aus Ihrem Browser heraus löschen.

(4) Nutzung der IP-Adresse durch Google Analytics

Computer und Geräte, die mit dem Internet verbunden sind, erhalten vom Provider eine eindeutige Nummer zugewiesen, dies ist die so genannte IP-Adresse. Eine IP-Adresse kann grundsätzlich dazu verwendet werden, das Land, den Staat oder sogar die Stadt zu identifizieren, in dem der Computer die Verbindung mit dem Internet herstellte. Außerdem kann anhand der IP-Adresse der Provider vom Nutzer identifiziert werden. Sie können dies beispielsweise unter http://www.geoiptool.com/de/ selbst ausprobieren. Google Analytics erfasst und speichert diese IP-Adressen der Nutzer. So kann der Betreiber analysieren, aus welchen Teilen der Welt und aus welchen Regionen in Deutschland der Nutzer stammt. Diese Methode wird als Geotargeting bezeichnet. Die tatsächlichen IP-Adressinformationen werden von Google Analytics aber nicht an den Betreiber weitergegeben.

Außerdem wird von dem Betreiber die IP-Masken-Methode eingesetzt:Der Betreiber hat Google Analytics so eingestellt, dass anstelle der gesamten IP-Adresse nur ein Teil davon für das Geotargeting verwendet wird. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite durch den Betreiber, wird die IP-Adresse des Nutzers von Google innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers wird Google im Rahmen der Webseitennutzung erhobene Daten benutzen, um die Nutzung der Website durch den Nutzer auszuwerten, um Reports über die Webseiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Betreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics vom Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

(5) Verwendung der Daten aus Google Analytics

Der Betreiber kann bei Google Analytics festlegen, welche Daten von Google verwendet werden dürfen. Der Betreiber hat die Untersagung der Google Analytics-Datenfreigabeoptionen eingestellt. Damit darf Google die Daten nicht verwenden, um Google-Produkte und -service zu verbessern. Diese Option kann jederzeit von dem Betreiber geändert werden. Weitere Informationen zu den Datenfreigabeoptionen erhalten Sie unterhttp://www.google.com/support/analytics/bin/answer.py?hl=de&answer=87515

(6) Deaktivierungs-Funktion für den Browser

Der Nutzer kann darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf die Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. der IP-Adresse des Nutzers) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem der Nutzer ein sog. Deaktivierungs-Add-on herunter lädt und dann installiert. Die Firma Google bietet dieses Deaktivierungs-Add-on für die Browser Internet Explorer, Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari und Opera an. Google Analytics gibt dem Besucher einer Internetseite somit die Kontrolle darüber, welche Daten zu den aufgerufenen Webseiten von Google Analytics erfasst werden. Das Add-on teilt dem JavaScript (ga.js) von Google Analytics mit, dass keine Informationen zum dem Besuch einer Webseite durch den Nutzer an Google Analytics übermittelt werden sollen. Weitere Informationen zum Deaktivierungs-Add-on für Browser von Google Analytics finden Sie unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html